„Wir wollen mitbestimmen!“

Im Februar 2024 starteten die Schülersprecher unserer Schule eine Umfrage zum Thema Demokratiebildung „Wir wollen mitbestimmen!“. Die Umfragebögen für die Klassen erhielten die Schüler in der 3. Schülerkonferenz. Bis zum 3. Mai hatten die Klassen Zeit, die Befragungen in den Klassenratsstunden durchzuführen. Die Auswertung dessen erfolgte in der 4. Schülerkonferenz am 21. Mai. Bis dahin hatten die Klassen auch Zeit, sich mit einem Thema der Umfrage genauer zu beschäftigen und dieses dann mit Hilfe eines Plakates in der Schülerkonferenz vorzustellen. Es war wirklich sehr interessant, welche guten Ideen unsere Schüler hatten und wie kreativ diese auf den Plakaten umgesetzt wurden. Aber was macht man mit dem Ergebnis einer Umfrage? Die Schülersprecher bekamen die noch offenen Wünsche der Klassen als kleine Karten überreicht und sollten gemeinsam überlegen, wie diese Wünsche umgesetzt werden können. Dazu wurde eine Ampel vorbereitet, die allen zeigte, ob wir das aus eigener Kraft schaffen oder ob man dazu viel Geld und Unterstützung benötigt. Es erstaunte alles sehr, dass viele Ideen/ Wünsche doch recht einfach durch uns selbst umsetzbar sind. Oft braucht man gar nicht so viel Unterstützung. Ideen sprudelten auch gleich. Es war wirklich sehr interessant mitzuerleben, wie unsere Schülersprecher ihr Recht wahrnehmen, Schulentwicklung mitzugestalten. Oft sind es nur kleine Dinge, die geändert werden müssen, um unseren Schulalltag etwas besser zu machen, damit sich alle an unserer Schule wohlfühlen

. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.